DE

Wo bin ich hier gelandet?

Im niederösterreichisch-tschechischen Grenzraum. Und der ist ziemlich cool.
AREAacz heißt lässige Architektur, spannende Ruinen, Museen mit ganz besonderen Ausstellungsstücken und manchmal auch besonders skurrilen Sammlungen, geniale Festivals, viel Geschichte(n) und natürlich jede Menge Kunst und Kultur.

 

Und warum AREAacz?

Das ist der Name, den Studierende der New Design University St. Pölten und der kunstgewerblichen Schule Jihlava-Helenín der Region gegeben haben – weil sie ja in A (Österreich) und CZ (Tschechien) liegt. Die Studentinnen und Studenten haben die Region gemeinsam besucht und ihre Eindrücke in Sketchbooks zu Papier gebracht. Manche fanden bestimmte Ausstellungsstücke besonders cool, anderen haben die Gebäude selbst so gut gefallen, dass sie sie abgezeichnet haben. Einige haben sich von der Natur inspirieren lassen. Ihre Eindrücke sind Grundlage für diese grenzenlose Karte, die es natürlich auch online gibt. Auf AREAacz findest du nicht nur Informationen zu allen Orten, die hier verzeichnet sind, sondern noch zu Vielem mehr auf diesem spannenden Gebiet.

 

Und warum diese Karte?

Weil wir zeigen wollen, was für spannende Orte direkt in unserer Nachbarschaft verborgen sind. Und weil wir Grenzen verschwinden lassen wollen. Das ist das erklärte Ziel des EU-INTERREG-Projekts I-Cult.

 

AREAacz Poster-Booklet

NEU: auch zum Download das AREAacz Poster-Booklet!

Gerne schicken wir es auch in der Printversion zu Dir nach Hause, einfach ein Mail an: office@noemuseen.at

--------------------------> AREAacz

30 Jahre Samtene Revolution in der Tschechoslowakei – Eine gewaltlose Revolution

Als Samtene Revolution bezeichnet man den Zeitraum gegen Ende des Jahres 1989 (17. November – 29....

Mehr erfahren