Waldviertler Webereimuseum im Stadtmuseum Waidhofen an der Thaya

Waldviertel

Das Waldviertler Webereimuseum im Stadtmuseum Waidhofen an der Thaya zeigt die historische Bedeutung der Weberei für die Stadt und die nähere Umgebung, vor allem im 19. und 20. Jahrhundert.

Ein Rundgang durch das Webereimuseum erlaubt Einblicke in die Technikgeschichte der Weberei. Eine der allerletzten Bandmühlen und ein „hölzerner Bandlkramer“ stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Die umfangreiche Sammlung besteht aus historischen Webgerätschaften, vom einfachen Handwebstuhl bis zum mechanischen Jacquardwebstuhl. In der Ausstellung befinden sich fünf voll funktionsfähige Jacquardwebstühle aus den Jahren zwischen 1840 und 1939. Noch heute arbeiten alle Webereien im Waldviertel sehr erfolgreich mit dieser Technologie.

Ein weiterer Höhepunkt des Webereimuseums ist ein Krawatten-Webstuhl, typisch für die Zeit von 1900 bis 1945. Er ist der letzte „Überlebende“ dieser vergangenen Webtechnologie in Österreich und darüber hinaus.

Zurück zur Liste

Kontakt

3830 Waidhofen an der Thaya, Moritz Schadek-Gasse 4 Website