nitsch museum

Weinviertel

Hermann Nitsch, einer der vielseitigsten zeitgenössischen, weltweit gefragten, österreichischen Künstler ist Aktionist, Maler, Komponist und Bühnenbildner.

In den 1950er-Jahren entwickelte er das „Orgien Mysterien Theater“ als komplexes Gesamtkunstwerk: Es leitet sich aus dem antiken Dionysos-Kult ab, mit dem Ziel, eine Katharsis (Reinigung) als Ausgangspunkt für das Erkennen des eigenen Selbst zu erlangen, der Bejahung des Seins, und um mit sich und der Welt im Einklang zu leben. Die Sensibilisierung der fünf Sinne stellt dabei einen wichtigen Aspekt dar, weshalb mit Blut, Wein und anderen organischen Materialien gearbeitet wird. Mit der Aufarbeitung seines Werks befassen sich Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Theologie, Mythologie, Psychologie, Philosophie, Kultur- und Kunstwissenschaften sowie aus Theater, Performance, Aktionismus, Malerei, Fotografie, Film, Musik und Literatur. Das Museum ist mit laufenden Sonderausstellungen seinem Werk gewidmet.

Zurück zur Liste

Kontakt

2130 Mistelbach, Waldstraße 44-46 Website