Museum des Eisernen Vorhangs in Valtice

Südmähren

Das Museum des Eisernen Vorhangs ist der strengen Grenzschließung der kommunistischen Tschechoslowakei von den 50er-Jahren bis 1989 gewidmet und versucht so weit wie möglich den Dienst der Grenzsoldaten zu präsentieren.

Die Ausstellung ist thematisch strukturiert und erinnert auch an die Gendarmeriestation aus dem Jahr 1938. Ein weiterer Teil ist den Grenzsoldaten mit ihren Uniformen und ihrer Ausrüstung gewidmet. Es gibt auch einen rekonstruierten Kontrollposten des Eisernen Vorhangs und ein Grenzschutzbüro.

Das einzige Museum dieser Art erinnert an die schwierigen Zeiten der Tschechoslowakei in der Nachkriegszeit und den gewaltsamen Bruch bestehender Kontakte ins Ausland und unter anderem mit Österreich.


Aktuelle Einblicke zu dieser Institution gibt es im AREAacz-Blog, siehe insbesondere:


Zurück zur Liste

Kontakt

691 42 Valtice, Muzeum železné opony, Sobotní 483 Website