Hoher Zaun

Weinviertel

Nächst jener Grenze, die Europa einst mit dem „Eisernen Vorhang“ zweiteilte, gestaltete der Künstler Leo Schatzl mit dem Objekt „Hoher Zaun“ einen Denkraum.

Zäune sind in ihrer Funktion mit der Erde verbunden. Sie sind Symbole der Territorialherrschaft und der Sesshaftigkeit und kennzeichnen die Verfügbarkeit von Landschaft, Besitz und Zugehörigkeit. Das Land Art-Objekt „Hoher Zaun“ führt diese Bedeutung ad absurdum und macht die eingezäunte Luft hoch über unseren Köpfen zu einem Nachdenkort, der weder Wind und Wetter, noch Gedanken abhalten kann.

Zurück zur Liste

Kontakt

2136 Laa an der Thaya, Grenzübergang/B46 Website