Burg Roštejn

Vysočina

Die spätgotische Burg befindet sich inmitten der malerischen Landschaft des Javořické Hügellandes zwischen Telč und Třešť und liegt auf einem felsigen Hügel in 677 m Höhe. Der herrschaftliche Bau wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts von den Herren aus Hradec erbaut. Der Name der Burg entspringt dem Wappen der Familie, das eine golde fünfblättige Rose zeigt. Der ursprüngliche Name der Burg war Rosenstein (rosiger Stein), später mit dem tschechischen Namen Roštýn benannt. In 70er Jahren des 16. Jahrhunderts ließ Zachariaš aus Hradec die Burg im Sinne der Renaissance zu einem Jagdschloss mit ausgedehntem Wildpark umbauen. Heute befindet sich in der Burg Dauerausstellungen zum Thema Jagd, Natur und lokale Geschichte.

Zurück zur Liste

Kontakt

588 56 Doupě, Doupě 1 Website