Burg Raabs

Waldviertel

Die langgestreckte Höhenburg liegt hoch über der Stadt Raabs auf einem Felsrücken am Zusammenfluss von Deutscher und Mährischer Thaya. Ihre Gründung fällt in das 11. Jahrhundert, als der König den Babenbergern ein Waldgebiet im Norden des Landes schenkte. Der tschechische Name für Österreich – Rakousko (Land hinter Raabs) - leitet sich davon ab.

Die heute noch bewohnte Burg besitzt Bauteile von der Romanik bis zum Rokoko und kann mit Führung besichtigt werden. Nach Vereinbarung können kleine Gruppen auch die Schlossdruckerei besuchen und – vorbei an den Burggespenstern – den Bergfried besteigen. In den Sommermonaten finden Ausstellungen und Kulturveranstaltungen statt.

Zurück zur Liste

Kontakt

3820 Raabs an der Thaya, Oberndorf bei Raabs 1 Website