DE

Ein Mosaik der Gechichte und der Geschichten

AREAacz

Unter dem Titel „Museen in der Region – Die Region in Museen (Mosaik der Geschichte und Geschichten)“ hat die Abteilung für Kultur und Denkmalpflege des Regionalamtes der Region Südböhmen eine neue Publikation herausgegeben. Das Buch lädt zu einer Entdeckungsreise durch Südböhmen ein, stellt Museen und Galerien vor und gibt Einblicke in bemerkenswerte Privatsammlungen, Ausstellungen und kleinere Museen der Region.

Der breiten Öffentlichkeit sind vorwiegend große Museen bekannt, die heute hauptsächlich von der Region Südböhmen oder von Ministerien geleitet werden. Es gibt jedoch einige weitere nicht mindergroße Museen, die von Gemeinden gegründet worden sind, und auch viele private Museen, einschließlich solcher, die von eingetragenen Vereinen oder gemeinnützigen Verbänden erhalten werden. Einige dieser Museen sind in den letzten zwei Jahrzehnten entstanden. Ein Buch über südböhmische Museen mit diesem Konzept ist das erste seiner Art.

Die Publikation erzählt die Geschichten von Museen und Galerien, ihren Sammlungen und den außergewöhnlichen Menschen, die hinter ihrer Entstehung und Entwicklung standen. Das Buch will keine Enzyklopädie der Museen der Region Südböhmen sein, sondern es zeigt prägende und verbindende Themen und sucht nach dem imaginären roten Faden, der sich dank der Fülle an Überlieferungen aus der Vergangenheit in den Museen und Galerien finden lässt.

Dank dieses Buches kann sich das Publikum auf seine Entdeckungsreise vorbereiten und die Orte auswählen, die man besuchen möchte. Das Buch ist in 14 thematische Kapitel gegliedert. Einzelne Themen spannen den Bogen von den grenzüberschreitenden Beziehungen zwischen Tschech*innen und Österreicher*innen, über die Natur in Museen und nimmt mit von der Antike bis hin zu den Kriegsjahren.


Die Leser*innen erfahren auch etwas über die Kraft des Glaubens, über jüdische Themen in Südböhmen, die Volkskultur oder die regionale Küche. Im Kapitel Neuzeit erfährt man Wissenswertes über den wirtschaftlichen Aufschwung Südböhmens, die Glasherstellung, die Entwicklung des städtischen Lebens, die Entwicklung der Verkehrsmittel und -wege sowie Vereinsaktivitäten. Die Publikation konzentriert sich außerdem auf Kunst und Schönheit, auf Sonderausstellungen, aber auch auf die kleine Welt von Spielzeug, Eisenbahn und Modellen.

Die Autoren der Veröffentlichung sind Mgr. Pavel Fencl, ehemaliger Direktor des Prachatic Museums, und Mgr. Helena Stejskalová, die als stellvertretende Direktorin und Leiterin der Bibliothek des Südböhmischen Museums in České Budějovice tätig war. Das Buch wird von einer reichen Fotodokumentation begleitet, die von Karel Jáchim stammt.

Die Publikation liegt auf Deutsch und auch auf Tschechisch unter dem Titel: Muzea v regionu – Region v muzeích (Mozaika historie a příběhů) vor.
 

Die Publikation ist auf Tschechisch und Deutsch bei folgenden Partnern erhältlich und kann zum Verkaufspreis von 200 CZK bestellt werden:
 

Gemeinsame Buchreihe

Das einzigartige Konzept der Publikation, in der einzelne Museen und ihre Sammlungen vor dem Hintergrund ausgewählter Themen vorgestellt werden, wurde der niederösterreichischen Publikation „Das Universum im Kleinen“ entnommen, die 2015 vom Museumsmanagement Niederösterreich herausgegeben wurde. In Zusammenarbeit mit anderen Regionen entstand eine umfassende Reihe von vier Führern durch die Museumslandschaft Südböhmens, Südmährens, Vysočina und Niederösterreichs, die ein Nachbargebiet im Herzen Europas bilden. Dieses gemeinschaftliche Engagement ist zugleich ein Meilenstein, der die erfolgreiche und funktionierende Zusammenarbeit dieser Partnerregionen im Bereich der Pflege, Bewahrung und Präsentation des gemeinsamen Kultur- und Naturerbes demonstriert.

Alle Informationen und Bestellmöglichkeiten für alle 4 Publikationen finden Sie hier: Buchreihe!